Integrale Fußreflexzonentherapie

Integrale Fußreflexzonentherapie

siehe auch Schule für Integrale Fußreflexzonentherapie


Grundidee der Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist schon seit Jahrhunderten in verschiedenen Kulturkreisen bekannt. Am Fuß, aber auch an der Hand und am Ohr findet man spezielle Reflexzonen, mit deren gezielter Stimulation im Körper Reaktionen auslöst werden können. Im Fuß ist der ganze Mensch mit seinen Organen, Muskeln und Nerven reflektorisch "abgebildet". So ist es möglich über den Fuß sowohl zu diagnostizieren als auch zu behandeln.  


Integrale Fußreflexzonentherapie
Die Integrale Fußreflexzonentherapie basiert auf dem die Heilung unterstützenden energetischen Behandlungs- und Heilungskonzept nach Yashi Kunz ("Integrales Heilen"). Sie ist eine ganzheitliche Therapieform. Der Mensch wird in Bezug auf Gesundheit und Wohlbefinden nicht nur auf seine körperliche Ebene reduziert, sondern in seiner Ganzheit von Körper, Geist und Seele berücksichtigt. Die gezielte Behandlung von Organ-, Muskel- und Nervenreflexzonen  vitalisiert die Körperfunktionen, entspannt die Muskulatur, hamonisiert das überlastete vegetative Nervensystem und steigert so die Verarbeitungs- und Regenerationsfähigkeit auf der körperlichen wie seelisch-geistigen Ebene. Die Behandlung regt so zu tiefgreifende Selbstheilungsprozessen an. 

Begleitende Gespräche können im Rahmen der Behandlungstermine in Anspruch genommen werden. 


Wirkungsweise der Integralen Fußreflexzonenbehandlung im einzelnen
Entspannung von Muskeln, Nerven, Wirbelsäule, Gefäßen und Organen
Steigerung der Durchblutung und damit des Stoffwechsel einzelner Organe und Gewebe,
bessere Aufnahme und Verwertung von Nährstoffen und Medikamenten
Entstauung der Lymphe,
Steigerung der Vitalität und der Abwehrkräfte
Anregung der Entgiftung und Ausscheidung toxischer Belastung
Entlastung des Herzkreislaufsystems
Entspanntere tiefere Atmung
Ausgleich des Vegetativums  
Lösen von Blockaden